Über uns - Daniel Klein KG


Am 01. April 1907 gründeten Daniel Klein und seine Ehefrau Gertrud in Mülheim ein Maler- und Anstreichergeschäft.

Der Handwerksbetrieb lief von Beginn an erfolgreich, denn schnell hatte sich die hohe Qualität der Arbeit herumgesprochen. Aufgrund der guten Auftragslage konnte der Betrieb nach kurzer Zeit mehrere Gesellen und Lehrlinge beschäftigen. Schon im Jahr 1913 konnte ein eigenes Haus mit Werkstatt in der Mülheimer Lassalle Straße erbaut werden.

Während des Ersten Weltkrieges konnten die Geschafte fortgeführt werden, obwohl der Firmengründer und sein Sohn Peter Wilhelm als Soldaten dienten. In den schweren Nachkriegszeiten zwang die Inflation zum Verkauf des Hauses, der Handwerksbetrieb aber überstand diese Zeit.

Gemeinsam mit seinem Sohn Peter Wilhelm, der 1917 seine Gesellenprüfung und 1925 seine Meisterprüfung ablegte, gelang in der Weimarer Republik der erneute Aufschwung. Eine neue Werkstatt wurde in der Vincenzstraße 14 - noch heute Firmensitz - errichtet. Im Laufe der Jahre entwickelten Vater und Sohn besondere Fähigkeiten auf dem Gebiet der dekorativen Malerei und der Schleiflackarbeiten. Dadurch wurde der Kundenkreis erheblich erweitert und das Unternehmen gestaltete viele Gebäude in Mülheim.

Der Zweite Weltkrieg unterbrach die Geschäftstätigkeit jäh. Aufgrund des Wehrdienstes von Peter Wilhelm, wegen Materialmangels nach totaler Ausbombung und wurde der Betrieb 1944 vollständig stillgelegt.

Am Ende des Krieges begann Peter Wilhelm nach Rückkehr aus der Gefangenschaft am 01. November 1946 - gemeinsam mit seinen Söhnen Kurt-Daniel und Wilhelm - den Wiederaufbau. 1948 starb der Firmengründer Daniel Klein. Die Mühen des Wiederaufbaus lagen vor allem auf den Schultern der Söhne Kurt-Daniel und Wilhelm. Obwohl der Vater durch eine kriegsbedingte Verwundung körperlich stark behindert war, übte er seine Ämter bei der Handwerkskammer und als vereidigter Sachverständiger bis zu seinem Tode 1955 aus.

Nach seinem Tode wurde seine Ehefrau Dorothea Klein die Inhaberin. Die Geschäftsführung lag bei den Söhnen. Beide hatten 1948 die Gesellenprüfung und Wilhelm 1958 die Meisterprüfung abgelegt. Gemeinsam mit der Schwester Antonie übernahm Kurt Klein die kaufmännische und Wilhelm Klein die handwerkliche Leitung. In den 60er und 70er Jahren beschäftigte der Betreib aufgrund der enormen Neubautätigkeit über 40 Gesellen. Die Privatkundschaft wurde aber auch in dieser Zeit nicht vernachlässigt. Seit 1969 firmiert sie in der Rechtsform der Kommanditgesellschaft

Das Jahr 1983 brachte große Veränderungen. Kurt-Daniel Klein verstarb mit sechzig Jahren und der Sohn seines Bruders Wilhelm trat als Geselle in das Geschäft ein. Nach seiner Ausbildungszeit in einem Kölner Betrieb hatte Wolfgang Klein gerade seine Gesellenprüfung abgelegt. Seine Gesellenzeit beendete er 1987 mit der Meisterprüfung. Mit seiner Prüfung zum Betriebswirt des Handwerks 1990 bereitete er sich weiter auf die verantwortliche Leitung des Geschäftes vor. Damit liegt nun die Firma Daniel Klein KG erfolgreich in der Hand der 4. Generation.

Sie möchten uns gerne Kontaktieren?

Malerwerkstätten Daniel Klein KG seit 1907
Vincenzstraße 14
51065 Köln (Mülheim)
Telefon: +49 221 612970
Telefax: +49 221 616464
E-Mail:
info@daniel-klein-kg.de